*** VFC gewinnt Stadtmeisterschaften ***
*** VFC gewinnt Stadtmeisterschaften ***
24.02.2019
550 Zuschauer sahen ein gemischtes VFC-Team aus A-, B-Junioren und aus Spielern der 1. Mannschaft, das alle Spiele gewinnen konnte. In der Vorrunde war der VFC Plauen in der Gruppe B mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 14:3 aus vier Spielen mehr als erfolgreich und sicherte sich so Platz 1 vor dem VfB Plauen Nord (9 Punkte) und dem ESV Lok Plauen (6 Punkte), der als bester Dritter ebenfalls in das Viertelfinale einzog. Der VfB Großfriesen landete auf Platz 4, gefolgt vom Post SV Plauen (beide jeweils 1 Punkt). Lediglich im Spiel gegen den VfB Großfriesen gewann das von Tommy Färber trainierte und mit Norman Zschach als fliegenden Torhüter agierende VFC-Team äußerst knapp mit 2:1.

Im Viertelfinale stand mit einem 1:0-Erfolg über den 1. FC Ranch Plauen ein ebenfalls knappes aber siegreiches Spiel zu Buche, ehe man im Halbfinale erneut auf Lok Plauen traf, welches mit einem klaren 4:0 gewonnen werden konnte. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem SC Syrau, der ebenfalls souverän mit nur einem Unentschieden in der Vorrunde zum Showdown einzog. Nach einer engen Partie mit einem vorläufigen Ergebnis von 1:1 musste im Neun-Meter-Schießen die Entscheidung her. VFC-Torhüter Leon Seefeld parierte den letzten Syrau-Elfmeter, ehe Kevin Walther mit dem dritten verwandelten Elfer den Sieg für den VFC perfekt machte. Die VFC-Fans wurden darüber hinaus von der Turnierleitung nach denen des SpuBC zum zweitbesten Fanblock gewählt.

Herzlichen Glückwunsch an das junge VFC-Team, die mit einer überzeugenden, sachlichen und konzentrierten Leistung souverän den 7. Stadtwerke-Cup für sich entscheiden konnte. Ein großes Dankeschön geht auch an den 1. FC Wacker Plauen, der wieder ein sensationelles Turnier auf die Beine stellte.

Ein ausführlicher Spielbericht im "Blick Vogtland" vom 24.02.2019 ist hier einsehbar.
*** VFC gewinnt Stadtmeisterschaften ***
550 Zuschauer sahen ein gemischtes VFC-Team aus A-, B-Junioren und aus Spielern der 1. Mannschaft, das alle Spiele gewinnen konnte. In der Vorrunde war der VFC Plauen in der Gruppe B mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 14:3 aus vier Spielen mehr als erfolgreich und sicherte sich so Platz 1 vor dem VfB Plauen Nord (9 Punkte) und dem ESV Lok Plauen (6 Punkte), der als bester Dritter ebenfalls in das Viertelfinale einzog. Der VfB Großfriesen landete auf Platz 4, gefolgt vom Post SV Plauen (beide jeweils 1 Punkt). Lediglich im Spiel gegen den VfB Großfriesen gewann das von Tommy Färber trainierte und mit Norman Zschach als fliegenden Torhüter agierende VFC-Team äußerst knapp mit 2:1.

Im Viertelfinale stand mit einem 1:0-Erfolg über den 1. FC Ranch Plauen ein ebenfalls knappes aber siegreiches Spiel zu Buche, ehe man im Halbfinale erneut auf Lok Plauen traf, welches mit einem klaren 4:0 gewonnen werden konnte. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem SC Syrau, der ebenfalls souverän mit nur einem Unentschieden in der Vorrunde zum Showdown einzog. Nach einer engen Partie mit einem vorläufigen Ergebnis von 1:1 musste im Neun-Meter-Schießen die Entscheidung her. VFC-Torhüter Leon Seefeld parierte den letzten Syrau-Elfmeter, ehe Kevin Walther mit dem dritten verwandelten Elfer den Sieg für den VFC perfekt machte. Die VFC-Fans wurden darüber hinaus von der Turnierleitung nach denen des SpuBC zum zweitbesten Fanblock gewählt.

Herzlichen Glückwunsch an das junge VFC-Team, die mit einer überzeugenden, sachlichen und konzentrierten Leistung souverän den 7. Stadtwerke-Cup für sich entscheiden konnte. Ein großes Dankeschön geht auch an den 1. FC Wacker Plauen, der wieder ein sensationelles Turnier auf die Beine stellte.

Ein ausführlicher Spielbericht im "Blick Vogtland" vom 24.02.2019 ist hier einsehbar.
WTU SCB Stadtwerke Strom Plauen Stadtwerke Erdgas Plauen Sparkasse Vogtland Wernesgrüner
teilestore.de

vergangenes Spiel
0:0
HOT-Sportzentrum am Schützenhaus (Kunstrasen), Logenstraße 2A, 09337 Hohenstein-Ernstthal

nächstes Spiel

Vogtlandstadion
30.03. 15:00 Uhr